FEB Absatz DACH

Die im Frühjahr stattfindende FEB Mitgliederversammlung und das Pressegespräch wurde aus berechtigter Sorge um das COVID-19 Virus abgesagt. „Damit hat der FEB frühzeitig und vorausschauend auf eine uns allen unbekannte Situation reagiert“ sagt Volkmar Halbe, Vorsitzender des FEB Vorstands. Ein neuer Termin wurde nicht festgelegt. Niemand weiß, wie lange das Virus sein Unwesen treibt und wir gehen davon aus, dass COVID-19 unser Handeln im gesamten Jahr 2020 beeinflussen wird.“

„Aktuell ist die Geschäftsstelle des FEB eine sehr gefragte, zentrale Anlaufstelle: Was passiert heute, morgen und übermorgen rund um elastische Bodenbeläge unter dem Einfluss der Pandemie? Funktionieren Liefer- und Absatzketten? Bleiben die Mitarbeiter gesund? Telefonkonferenzen mit Mitgliedern und Fördermitgliedern finden statt um Erfahrungen und Lösungsansätze hierzu auszutauschen. Es ist in dieser Zeit extrem wichtig, schnell, gut und offen zu kommunizieren sowie mit angebrachter Besonnenheit zu agieren. Kurz: Der FEB versucht alles, um einen Beitrag zur Bewältigung der herausfordernden Situation zu leisten. Sollten Sie Fragen zu den Auswirkungen des Corona-Virus in unserer Branche und den Umgang damit haben, sprechen Sie uns gerne an!“

Umfangreiches Programm 2020

Volkmar Halbe steht seit 10 Monaten an der Spitze des FEB und dass er neue Impulse setzen kann, stellte er schon bei der ersten Mitgliederversammlung im Oktober unter Beweis. Nachfolgend präsentiert der FEB seine Projekte.

Top Thema Kreislaufwirtschaft

Die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit sollte 2020 prägen. Die Themen

– Europäische Strategie für Kunststoffe in der Kreislaufwirtschaft (2018)
– Allianz für die Kunststoffkreislaufwirtschaft / CPA (2019)
– EU Green Deal (2019)
– Wege aus der Plastikkrise – die Bundesregierung muss handeln (2020)

wird der FEB zusammen mit seinen Partnern, der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt (AGPU) und VinylPlus, der freiwilligen Selbstverpflichtung der europäischen PVC-Industrie bearbeiten und vorantreiben.

Arbeitskreis Produkt und Anwendungstechnik (AKT)

Fast 30 Techniker aus den Unternehmen der Mitglieder und Förderer schaffen unter der Leitung von Stephan Wolff konstruktive Lösungen für eine sichere Verarbeitung von elastischen Böden.

Dieses Jahr wird die gesamte Literatur mit technischen Informationen bis hin zum Branchenkompendium, dem FEB Technic Explorer, überarbeitet. „Erste Updates folgen schon in Kürze!“ Versicherte Volkmar Halbe.

Arbeitskreis Markt und Wissen

Unter der Leitung von Thilo Höbel konnte dieser AK in den letzten Monaten ständig wachsen und neue Mitarbeiter gewinnen. Der AK visualisiert, z. B. die FEB Literatur, recherchiert relevante Branchenstudien und organisiert AdHoc-Veranstaltungen bis hin zu Mitgliederversammlungen.

Intensive Vernetzung

Ob „AGPU“, die Ausbildungsinitiative „Das ist Bodenhandwerk“ oder „ZDB-Zentralverband Deutsches Baugewerbe“ mit dem Arbeitskreis „Praxisgerechte Regelwerke im Fußbodenbau“, der FEB ist mit dabei. Entweder als großer Förderer, im Beirat oder im ständigen Austausch. Das intensive „Netzwerken“ zeigt Verantwortung, z. B. für das Ausbildungswesen und bietet einen hohen Nutzen für Mitglieder und Förderer des FEB.

Zum ersten Mal: Der FEB veröffentlicht Marktzahlen

Unter der Ägide von Volkmar Halbe werden zum ersten Mal – seit Bestehen des FEB – absolute Marktzahlen für den Bereich Deutschland, Österreich und die Schweiz publiziert. Die Zahlen und Erkenntnisse resultieren aus den Meldungen der neun FEB-Mitglieder. Sie sind deshalb sehr sicher, berücksichtigen jedoch nicht das bestehende Importvolumen im Markt.

Absatz in DACH mit – 4 % leicht gesunken

Das gesamte DACH-Volumen sinkt leicht von 60,8 auf 58,4 Mio. Quadratmeter (2018 vs. 2019).

Bis auf Designbeläge, die mit + 0,4 % über Vorjahresniveau liegen, verzeichnen alle Produktarten im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang im Absatz. Die Summe von – 4 % wird im Wesentlichen durch Beläge aus Cushioned Vinyl (CV) und einem Minus von – 11 % (alle Arten) in der Schweiz beeinflusst. Deutschland schließt das Jahr mit – 4,0 % ab, während Österreich mit + 3,1 % ein gutes Wachstum erreicht.

Erfolgreicher Start in 2020 – ungewisser Ausgang

Trotz steigender Absatzzahlen in den ersten elf Wochen kann bei Drucklegung dieses Berichts niemand einschätzen, welche Dimensionen die Corona Pandemie annehmen wird. Sicher, alle FEB-Mitglieder und Förderer sind professionell aufgestellte Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung und werden alles unternehmen, um die Auswirkungen durch COVID-19 zu reduzieren.

Absatzentwicklung nach Produktarten
Absatzentwicklung nach Produktarten
Für weitere Presse-Informationen:
wellcomm. Gute Kommunikation!
Uwe Viebrock
Poststrasse 23
27404 Elsdorf
T +49 – 4282 – 950 – 11
M +49 – 171 – 7400731
E uv@wellcomm.biz